Achat – Edelstein der Fröhlichkeit

Nicht zuletzt wegen seiner hervorragenden Schleifeigenschaften ist der Achat als Schmuckstein sehr beliebt. Seit tausenden von Jahren dient er als Amulettstein und Glücksanhänger. Achat – Edelstein der Fröhlichkeit.

ACHAT: Fröhlichkeit, Unbeschwertheit, Selbstvertrauen, Freude, Optimismus, Stabilität

Familie/Mineralklasse
Der Achat gehört zur Quarz-Familie und ist mit Chalcedon, Tigerauge, Karneol, Rosaquarz, Bergkristall und Amethyst verwandt.

Entstehung
Entstanden ist er unter hydrothermalen Bedingungen aus erstarrter Kieselsäure in ehemaligen Gasblasen oder Gesteinsspalten uralter Vulkangesteine.

Farben
Mehrfarbig, gelb, grau, braun, hellblau, hellgrün, schwarz, weiß, rot, orange. Die natürlichen Farben des Achats sind abhängig von Beimischungen winziger Mengen anderer Mineralien, wie z. B. Mangan oder Chrom.

Transparenz
undurchsichtig bis durchscheinend

Mohshärte
Mit seiner Mohs’schen Edelsteinhärte 7 gehört er auf der 10-stelligen Härteskala zu den härteren Steinen.

Name
Seinen Namen verdankt der Achat seiner angeblich ersten Fundstelle im Achates – in der Antike ein Fluss auf Sizilien. Eine andere Legende sagt, daß die alten Römer zwischen Trier und Mainz Achate fanden und meinten, sie sehen den Steinen des Achates ähnlich.

Botswana-Achat
Botswana-Achat

Fundstellen
Weitere Fundstellen des Achats gibt es auf allen Kontinenten (Indien, Botswana, Madagaskar, Uruguay, Mexiko). Besonders große Fundstellen befinden sich in Brasilien. Aber auch die Achate deutscher Fundstellen können sich sehen lassen, so z. B. die naturgrünen Achate aus dem Schwarzwald, die pastellfarbenen aus dem Saarland oder der sternförmige aus Sachsen. Am berühmtesten sind die feingezeichneten Achat-Mandeln aus dem Hunsrück. Idar-Oberstein ist bis weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt, und auch heute noch werden dort Achate von den Edelsteinschleifern traditionell auf dem Bauch liegend geschliffen. Die Edelsteinbergwerke und Edelsteinmuseen von Idar-Oberstein sollte man unbedingt gesehen haben. Auch ich war als Kind mehrmals dort und habe mich von diesen Wundern der Natur verzaubern lassen. Der Zauber wirkt übrigens immer noch 😉

Heilwirkung
Ebenfalls seit tausenden von Jahren ist die schmerzlindernde Wirkung des Achats bekannt. Allgemein gilt der Achat als Edelstein der Fröhlichkeit. Er lindert Depressionen, seelische Schmerzen und innere Spannungen. Er fördert das Selbstvertrauen, die Unbeschwertheit, innere Ruhe, Stabilität, Freude und Optimismus. Ebenfalls fördert er das logisch-rationale Denken und die Konzentrationsfähigkeit. Die spezifischen Heilwirkungen hängen von seiner Farbe und seiner Zeichnung bzw. Bänderung ab. Einige möchte ich Dir hier vorstellen:

Weißer Achat (Friedensachat):
Gilt als Schutz- und Heilstein bei Hautkrankheiten und Metastasen, macht widerstandsfähiger gegen Tumore, reguliert Hormonstörungen, die bei Frauen zu übermäßigem Haarwuchs führen, heilt Hautkrebserkrankungen im Frühstadium.

Wirkt bei Aggressivität, erleichtert die Versöhnung und heilt schwelende Konflikte, verschafft Ausgleich und innere Ruhe, lindert die Angst vor dem Alleinsein, bestärkt Frauen im Ausdruck ihrer Weiblichkeit.

Hellgrauer Achat, gebändert:
Lindert Schmerzen und löst Verkrampfungen im Körper, lindert Nervosität und baut Stress ab, hilft, Zwiespalt der Gedanken zu überwinden, unterstützt den Träger, seinen richtigen Weg zu finden.

Blaue Achatkette + Armband
Blaue Achate – eingefärbt

Blauer Achat (gefärbt):
Wirkt kühlend bei Verbrennungen, senkt erhöhte Körpertemperatur, stärkt die Willenskraft. Seit dem Mittelalter wird die Farbe blau gegen Verletzungen, böse Blicke und Neid angewendet. Wer sich ein Mobile aus blauen Achatscheiben ins Fenster hängt, hält böse und neidvolle Blicke von sich fern. Blauer Achat soll gegen Diebstahl und körperliche Angriffe schützen.

Grüner Achat (selten):
Hilft bei Gelenkentzündungen, Knorpelverletzungen, Überdehnungen der Sehnen und Bänder, Gelenkergüssen, Schmerzen im Knie. Oft sind grüne Achate gefärbt. Die naturgrünen kommen z. B. aus Liebach im Schwarzwald.

Augenachat - Shivas Auge - Bullseye
Augenachat – Shivas Auge

Augenachat (Shivas Eye, auch Bullseye):
Dies sind im Stein abgelagerte Einschlüsse in anderer Färbung. Es sieht tasächlich aus, wie ein Augapfel mit Pupille. Diesen Achat auf das dritte Auge (Stirnchakra) aufgelegt, erhöht die Hellsichtigkeit und das umfassende Erkennen komplexer Abläufe. Er stellt Kontakt zu entfernt lebenden Bekannten her. Er verhilft zu Gedankensprüngen und Ideen außerhalb der linearen Wahrnehmung und ist daher gut geeignet, um Bewußtseinsbegrenzungen aufzuheben, z. B. während einer Meditation.

Roter Achat (Blutachat):
Der Rote Achat wurde schon von den Römern im Hunsrück wegen seiner antiseptischen Wirkung abgebaut. Er fördert den Heilungsprozeß frischer Wunden und hat eine antiallergene Wirkung. Leitet infektbedingte Entzündungen aus dem Körper, schützt die Nieren vor Grießbildung und Nierensteinen. Wird bei Nierenentzündungen und Nierenkoliken angewendet.

Wasserachat - Enhydro
Wasserachat

Wasserachat (Enhydro):
Im Wasserachat wurde bei seiner Entstehung Ur-Wasser eingeschlossen (Enhydro = Wassereinschluß). Außerdem Wasser ist auch immer eine Luftblase eingeschlossen. Dieser Achat gilt als Schutzstein des ungeborenen Lebens und steht sympbolisch für den Mutterleib. 

Achat-Glücksgeode
Glücksgeode

Beim Aufschneiden der Wasserachate entweicht natürlich das eingeschlossene Ur-Wasser. Dafür zeigt sich eine kleine Kristallhöhle. Solche Achate werden auch als Glücksgeoden bezeichnet. Der Wasserachat ist für Sammler etwas sehr Besonderes und als Glücks- und Schutzstein sehr beliebt.

Chakren
Alle – fördert das Zusammengehörigkeitsgefühl zwischen Körper und Geist

Sternzeichen
Stier, Steinbock

Anwendung
Achat – der Edelstein der Fröhlichkeit – sollte auf der Haut getragen werden und bei Beschwerden direkt auf die Stelle über dem betroffenen Organ gelegt werden. Als Schutzstein kannst Du ihn auch in der Hosentasche tragen. Edelstein energetisiertes Wasser kann getrunken werden. Dazu legt man die Steine für ca. 2 Stunden in sauberes Wasser.

Reinigung – Pflege
Zur energetischen Reinigung den Achat für mindestens 2 Stunden in getrommelte Hämatit-Chips legen oder für 10 Minuten in trockenes Himalaya-Kristallsalz. Danach 2 Stunden in Bergkristall-Chips legen und aufladen.

Hinweis
Bei einer Reinigung von Schmuckstücken mit Salz können Verschlüsse und Metallteile vom Salz angegriffen werden.

Bezugsquellen

Wunderschöne Augenachate gibt es in verschiedenen Farben, einmal hier in rötlicher Optik oder hier in schwarz-weiß.

Ganz besonders gefällt mir das Armband aus rotem Botswana-Achat (Naturstein), siehe hier.

Nächste Woche: Türkis – Schutzstein der Aura


Fotos:

Beitragsbild: Pixabay
Botswana-Achat: Sylvia Geiss
Blauer Achat (Kette + Armband): Pixabay
Augenachat: http://www.exclusiveone.com/p/d/410761316
Wasserachat: https://www.kehuna.at/wunderschoene-Achate-in-allen-Groessen/Wasser-Achate/Wasserachat.html
Glücksgeode: Sylvia Geiss

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.