Marienkäfer-Glücksbringer

Die 20 schöns­ten Zita­te zum Glück

Wer mich kennt, weiß, daß ich Zita­te und Weis­hei­ten lie­be und auch ger­ne mit ihnen arbei­te. In ihnen steckt viel Lebens­er­fah­rung, sie regen zum Nach­den­ken an und moti­vie­ren. Heu­te möch­te ich Dir mei­ne 20 Lieb­lings­zi­ta­te zum The­ma “Glück” schen­ken. Mögen Sie Dein Leben berei­chern und Dei­nen All­tag schö­ner machen.

"Ein kleines Glück wird einmal groß.
Wenn du nur warten kannst,
dann fällt es auch in deinen Schoß."

(aus dem Lied "Ein kleines Glück" von Adamo)

Der ist der glück­lichs­te Mensch, der das Ende sei­nes Lebens mit dem Anfang in Ver­bin­dung set­zen kann.
(Johann Wolf­gang von Goe­the, dt. Dich­ter, 1749 — 1832)

Man will nicht nur glück­lich sein, son­dern glück­li­cher als die ande­ren. Und das ist des­halb so schwer, weil wir die ande­ren für glück­li­cher hal­ten, als sie sind.
(Charles de Secon­dat, Baron de la Brè­de et de Mon­tes­quieu, 1689 — 1755)

Der Weg zum Glück besteht dar­in, sich um nichts zu sor­gen, was sich unse­rem Ein­fluß entzieht.
(Epik­tet, gr. Phi­lo­soph, um 50 — 138 n. Chr.)

Das Glück ist das ein­zi­ge, was sich ver­dop­pelt, wenn man es teilt.
(Albert Schweit­zer, dt.-frz. Phi­lo­soph, 1875 — 1965)

Es gibt kei­nen Weg zum Glück. Glück­lich­sein ist der Weg.
(Sid­dhar­tha Gaut­ama Bud­dha, Begrün­der des Bud­dhis­mus, 6. Jh. v. Chr. – 5. Jh. v. Chr.)

Alles ist gut. Der Mensch ist unglück­lich, weil er nicht weiß, dass er glück­lich ist. Nur des­halb. Das ist alles, alles! Wer das erkennt, der wird gleich glück­lich sein, sofort im sel­ben Augenblick.
(Fjo­dor Michailo­witsch Dos­to­jew­ski, russ. Schrift­stel­ler, 1821 — 1881)

Nicht die Glück­li­chen sind dank­bar. Es sind die Dank­ba­ren, die glück­lich sind.
(Fran­cis Bacon, engl. Phi­lo­soph, 1561 — 1626)

Fast über­all, wo es Glück gibt, gibt es Freu­de am Unsinn.
(Fried­rich Nietz­sche, dt. Phi­lo­soph, 1844 — 1900)

Geld allein macht nicht glück­lich, aber es ist bes­ser, in einem Taxi zu wei­nen als in der Straßenbahn.
(Mar­cel Reich-Rani­cki, dt. Lite­ra­tur­kri­ti­ker, 1920 — 2013)

Bil­dung kann einen sehr glück­lich und gelas­sen machen.
(Gün­ther Jauch, dt.  Fern­seh­mo­de­ra­tor, *1956)

Mut­ter­glück, das ist das, was eine Mut­ter emp­fin­det, wenn die Kin­der abends im Bett sind.
(Robert Lembke, dt. Fern­seh­mo­de­ra­tor, 1913 — 1989)

Vie­le Frau­en sind nur auf ihren guten Ruf bedacht, aber die ande­ren wer­den glücklich.
(Jose­phi­ne Baker, am.-fr. Sän­ge­rin u. Tän­ze­rin, 1906 — 1975)

Herz­schmerz und Ein­sam­keit sind der Antrieb hin­ter mei­ner Arbeit. Ich bin zu nichts zu gebrau­chen, wenn ich glück­lich bin.
(Pink!, am. Sän­ge­rin, *1979)

Ich bin so hap­py, dass ich in den letz­ten Tagen sogar ein paar Mal gelä­chelt habe.
(Vic­to­ria Back­ham, Ex-Spi­ce Girl (Posh) und Ehe­frau von Fuß­bal­ler David Back­ham, *1974)

Uns gehört nur die Stun­de. Und eine Stun­de, wenn sie glück­lich ist, ist viel.
(Theo­dor Fon­ta­ne, dt. Schrift­stel­ler, 1819 — 1898)

Die meis­ten Leu­te sind in etwa so glück­lich, wie sie es sich selbst vor­ge­nom­men haben.
(Abra­ham Lin­coln, 16. Prä­si­dent der Ver­ei­nig­ten Staa­ten von Ame­ri­ka, 1809 — 1865)

Vie­le Men­schen ver­säu­men das klei­ne Glück, wäh­rend sie auf das Gro­ße ver­ge­bens warten.
(Pearl S. Buck, am. Schrift­stel­le­rin und  Lite­ra­tur­no­bel­preis­trä­ge­rin, 1892 — 1973)

Die Tür zum Glück, zum Heil, zur Ret­tung, zur Selbst­ver­wirk­li­chung geht nach außen auf.
(Søren Kier­ke­gaard, dän. Phi­lo­soph, 1813 — 1855)

Glück ist ein Par­füm, das du nicht auf ande­re sprü­hen kannst, ohne selbst ein paar Trop­fen abzubekommen.
(Ralph Wal­do Emer­son, am. Phi­lo­soph, 1803 — 1882).

Die meis­ten Men­schen sind unglück­lich, weil sie vom Glück zu viel ver­lan­gen. Der Ehr­geiz ist der größ­te Feind des Glücks, denn er macht blind.
(Jean-Paul Bel­mondo, frz. Schau­spie­ler, *1933)

Was bedeu­tet Glück für Dich? Wann fühlst Du Dich glück­lich? Gibt es beson­de­re Glücks­mo­men­te in Dei­nem Leben?

Hin­ter­las­se ger­ne einen Kommentar!

Möch­test Du jeden Mon­tag eine Lebens­weis­heit erhal­ten, die Dein Leben schö­ner macht, kannst Du Dich hier zum Mon­tags­spruch anmel­den.

Dei­ne Daten wer­den kei­nes­falls an Drit­te weitergegeben.

2 Gedanken zu „Die 20 schöns­ten Zita­te zum Glück

  1. Hal­lo Syl­via Geiß,
    Das fin­de ich sehr schön, dass Du Dei­ne Sät­ze zum Glück veröffentlichst.
    Egal ob mit mehr oder weni­ger Tief­gang, das wir­ken­de ist, sich mit Glück zu beschäftigen.
    Frei nach den Leh­ren des Huna — Hawai­na­scher Scha­ma­nen — fließt Ener­gie dort­hin, wo Auf­merk­sam­keit hinfließt.
    Eigent­lich goo­gel­te ich nach dem Gagat, Jett, Pechkohle …
    Und lan­de­te — im Glück — Wie Schön!

    Herz­lichst
    Andreas

  2. Das sind schö­ne Zita­te. Ich lese ger­ne Zita­te und schrei­be Sie mir auch ger­ne auf. Und eini­ge wer­de ich auf jeden­fall aufschreiben.
    Gruß Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.