Schlagwort-Archive: Energievampire

Energieräuber

Energievampire II – 9 Möglichkeiten zur energetischen Selbstverteidigung

Wie du Dich energetisch schützen und reinigen kannst

Ich hatte Dir in der letzten Woche versprochen, dass ich Dir heute einige Methoden vorstellen will, wie Du dich gegen Energievampire schützen kannst.

Und deshalb mache ich das jetzt auch.

Also, es gibt in der Tat viele Möglichkeiten, sich gegen Energieräuber zu wehren. Da wird sicherlich auch für Dich die eine oder andere dabei sein, die Du gut anwenden kannst.

Claudia Dieckmann vom Institut für Energiearbeit in Wien nennt die Art, sich gegen Energievampire zu wehren “Energetische Selbstverteidigung”.

9 Möglichkeiten zur energetischen Selbstverteidigung

1. Aufmerksamkeitsentzug

Entziehe dem Energieräuber Deine Aufmerksamkeit, wenn Du merkst, dass Dir das Gespräch mit einer bestimmten Person nicht guttut. Brich das Gespräch ab und verlasse die Situation.

Wenn es sich nicht vermeiden lässt, weil es sich bei dem Energieräuber um eine Person handelt, die Du nicht einfach loswerden oder stehenlassen kannst (z. B. Chef, Partner etc.), dann schau in eine andere Richtung, höre nicht mehr hin bzw. lass Deine Gedanken schweifen. Drehe dich von der Person etwas weg, wende Dich zur Seite.

Deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Du kannst selbst abwägen, was Dir passend erscheint.

2. Arme vor dem Solar Plexus verschränken

Das ist ein hochwirksamer Schutz für dein Energiezentrum im 3. Chakra (Machtzentrum). Die Themen dieses Charkas sind: Gedanken, Glaubenssätze, Persönlichkeit, Selbstsicherheit, Wille, Macht, Handeln, Kontrolle. Indem Du die Arme vor dem Bauch verschränkst, hast Du in diesem Moment die Kontrolle und Macht über Dein Energiefeld und lässt keine Fremdenergien hinein. Du hast das sicherlich schon oft gemacht, ohne Dir dessen bewusst zu sein.

3. Beine übereinanderschlagen

Dies bietet Dir Schutz im 1. und 2. Chakra (Wurzelchakra und Sakralchakra).

Themen des Wurzelchakras:
Lebenskraft, Überleben, Sicherheit, Urvertrauen, Körperlichkeit, Beziehung zur materiellen Ebene des Lebens, Stabilität und Durchsetzungskraft.

Themen des Sakralchakras:
Fluss der Lebensenergie, Kanal für die kreative Energie des Lebens (Schöpfungsenergie), Erfahren der Welt, Lebendigkeit, Verlangen/Begehren, Lebensfreude, Emotionen, Lust, Sexualität.

Das Übereinanderschlagen der Beine schützt diesen Bereich. Du machst im wahrsten Sinne des Wortes zu. Auch das tun wir unbewusst ganz oft. Meist haben wir dabei gar nicht die Absicht, unser Energiefeld zu schützen, aber das passiert ganz automatisch.

4. Füße kreuzen

Du sitzt, hast aber keine Möglichkeit, die Beine übererinanderzuschlagen. Dann kreuze einfach die Füße. Auch das unterbricht den Energiefluß. Dein Energiefeld ist damit nicht ganz offen für alles, was von außen auf die einprasselt.

traditional necklace5. Türkise tragen

Das Tragen von echten Türkisen, z. B. einer Türkiskette oder eines Türkisarmbandes lässt keine destruktiven Energien an dich ran bzw. in dein Energiefeld hinein. Sie wirken wie ein energetischer Schutzschild. Du solltest die Türkise allerdings nicht Tag und Nacht tragen, da sie leider auch nichts rauslassen. Daher immer mal für einige Stunden abnehmen, die Türkise mit Kristallsalz reinigen (einfach für 2 Stunden ins trockene Salz legen, bitte kein herkömmliches Speisesalz) und in anschließend in getrommelten Bergkristallchips wieder aufladen (2 Stunden). Bitte achte darauf, daß Du echte Türkise trägst. Im Handel werden oft nachgemachte angeboten, da sie günstiger sind.

6. Belastende Energie ableiten

Fühlst Du Dich schwer, weil jemand seinen Seelenmüll bei Dir abgeladen hat, so solltest Du diese belastende Energie schleunigst wieder loswerden. Es sei denn, Du leidest gern.

Setze dich bequem hin und stelle die Füße parallel auf den Boden. Stell dir nun vor, wie du über deine Fußsohlen deinen emotionalen und energetischen Müll an Mutter Erde übergibst. Bitte sie, Deine Belastungen aufzunehmen und sie in nährende Energien umzuwandeln. Ganz so wieder Wald, der das welke Laub in  nährstoffreichen Humus wandelt.

7. Energie auftanken

So, wie Du Belastungen an Mutter Erde abgegeben hast, kannst du auch nährende Energien von ihr aufnehmen, wenn Du dich leer und ausgelaugt fühlen solltest.

Stell Dir vor, wie aus Deinen Füßen Wurzeln wachsen, die sich tief in das Erdreich graben, bis zum Mittelpunkt der Erde, wo sie von helfenden Wesen verankert werden. Bitte Mutter Erde, dich mit allem zu versorgen, was Du brauchst. Strecke Deine Arme in den Himmel und spüre das Sonnenlicht auf deinem Gesicht und deinem Körper. Nimm jetzt die nährenden und heilenden Energien der Erde und des Himmels in Dir auf. Tue dies so lange, bis Du das Gefühl hast, dass es genug ist.

Du kannst diese Übungen ganz bewusst, mit Bewegung und Wort ausführen oder sie Dir einfach nur vorstellen. So kannst du sie auch zwischendurch anwenden, wenn Du gerade in einer voll beladenen U-Bahn oder im Aufzug fährst. Wann immer Du Gelegenheit hast, Dein Gesicht in die Sonne zu strecken, nutze sie. Licht ist enorm wichtig. Es hebt die Stimmung und stärkt Dein Energiefeld.

Schutzengel8. Das Blaue Licht von Erzengel Michael

Ich persönlich arbeite gerne mit der Energie von Erzengel Michael. Wenn Dir das komisch vorkommt oder zu spinnert, dann ist diese Übung vielleicht nichts für Dich. Aber vielleichst möchtest Du ja auch ein wenig experimentieren und mal was Neues ausprobieren:

Erzengel Michael übermittelt mit der Energie des blauen Lichtstrahls Schutz, Kraft und Sicherheit. Das Blaue Licht wandelt lähmende Angst in Mut und bringt Dir Deine Handlungsfähigkeit zurück.

Ich bitte Michael dazu um seinen blauen Mantel des Schutzes und der Führung. Ich nehme dabei wahr (vor meinem geistigen Auge wie auch energetisch am ganzen Körper), wie ich vom Blauen Lichtstrahl vollständig eingehüllt werde. Das schöne an dieser Übung ist, dass sie so schnell geht. Du brauchst Michael lediglich um Blaues Licht zu bitten und davon auszugehen, dass es geschieht.

Erzengel Michael wird nicht umsonst mit Schwert und Schild dargestellt. Er hilft Dir dabei, destruktive Verbindungen, die Dich behindern und Dir nicht mehr dienlich sind, mit dem Schwert zu durchtrennen. Bitte ihn einfach darum, wann immer Du es brauchst.

die_violette_flamme9. Die Violette Flamme

Die Violette Flamme der Transformation ist ein wundervolles Geschenk der Geistigen Welt. Ihr Hüter ist St. Germain, der zu seinen Lebzeiten als der Graf von St. Germain bekannt war. Er lebte viele Leben auf dem Planeten Erde und war Meister der Transformation und Manifestation. Mit dem Beginn des Wassermannzeitalters ist er der Hüter der Erde und für die Transformation auf unserem Planeten zuständig.

Bitte St. Germain um die Violette Flamme. Stell Dir vor, wie sie Dich einhüllt und Deine komplette Aura sowie alle Zellen deines Körpers reinigt und klärt. Die Violette Flamme reinigt negative Energien und Wunden auf allen Ebenen Deines Seins, also physisch und geistig. Sie holt alte Verkrustungen aus Deinem System und transformiert sie in kraftvolle, nährende Energien, die Dir dann wieder zur Verfügung stehen.

Ich mache es oft so, dass ich vor dem Einschlafen mit der Violetten Flamme arbeite. Ich bitte sie, wie ein Wirbelwind durch mein komplettes Energiesystem zu fegen und alles zu reinigen, was gereinigt werden muß. Ich vertraue darauf, daß sie weiß, was sie zu tun hat. Dabei schlafe ich regelmäßig ein.

Kommt Dir das komisch vor oder klingt Dir das zu esoterisch? Auch gut. Es gibt ja auch bodenständigere Methoden, um dein Energiefeld zu reinigen und dich vor Energievampiren zu schützen. Du hast einige davon jetzt kennengelernt oder wendest sie womöglich auch schon.

Lerne, Dein persönliches Kraftfeld zu stärken

Wie Du Dein persönliches Kraftfeld stärken, verankern und in bevorstehenden Situationen nutzen kannst, zeige ich Dir im persönlichen Gespräch. Wir brauchen hierfür ca. eine Stunde, dann kannst Du es alleine und brauchst mich dafür nicht mehr!

Kosten: einmalig 75 €

Vereinbare gleich Deinen persönlichen Termin.


Bildquellen:

Türkisschmuck: www.edelstein-koenig.de
Schutzengel gesucht: www.shop-027.de
Violette Flamme – http://kristallburg.ch/index.php/die-violette-flamme.html

Energieräuber

Energievampire – wer oder was raubt Dir Deine Lebenskraft?

Energieräuber

Kennst Du das: Du betrittst einen Raum und fühlst Dich sofort unwohl. Oder nach der Begegnung mit bestimmten Menschen fühlst Du Dich total ausgelaugt, kraftlos und erschöpft.

Vielleicht hast Du auch Kopfschmerzen oder Dein Körper fühlt sich schwer wie Blei an, Du bist total genervt. Vielleicht grübelst Du viel und kannst nachts nicht schlafen. Du schreibst derartige Symptome Deinem anstrengenden Arbeitstag zu oder sagst Dir, dass Du womöglich heute mit dem falschen Fuß zuerst aufgestanden bist oder, oder, oder…

Vielleicht ahnst Du aber auch schon, wer oder was die Ursache sein könnte oder Du weißt bereits intuitiv, was los ist.

Möglicherweise hast Du es hier mit Energieräubern zu tun, auch so genannten Energievampiren. Sie werden so genannt, weil sie Dir Deine Energie absaugen. Das ist natürlich nicht wörtlich gemeint, sondern im übertragenen Sinn. Aber die Analogie zu Graf Dracula, der seinen Opfern den Lebenssaft aussaugt und sich von ihrer Lebensenergie nährt, ist gut geeignet, um deutlich zu machen, was da energetisch mit Dir passiert.

Beispiel:

Dein Chef nörgelt ständig an Dir herum, Du kannst ihm nichts recht machen. Egal, was Du tust, es scheint ihn nie zufriedenzustellen. Du strengst Dich noch mehr an, um seinen Wünschen und Vorstellungen gerecht zu werden, und doch reicht es nicht. Er hat trotzdem noch was auszusetzen…

Du nimmst das natürlich persönlich und denkst, DU bist nicht gut genug. Dein Selbstwertgefühl leidet und schrumpft, bis Du zum Schluss so klein bist, daß Du Dich selbst kaum noch wahrnimmst.

Dein Chef merkt vielleicht gar nicht, was er da tut, und solange ihn niemand auf sein Verhalten aufmerksam macht, kann er nicht damit aufhören, getreu dem Motto “…denn sie wissen nicht, was sie tun.”

Jetzt wäre es angebracht, Deinem Chef den Spiegel vorzuhalten, damit er selbst sehen kann, was er da treibt. Allerdings bedeutet das nicht unbedingt, daß er dann damit aufhört. Es könnte immerhin sein, dass es ihn antörnt, Macht über seine “Untergebenen”  auszuüben. In diesem Fall ist er sich seiner Handlungen sehr wohl bewußt.

pair-707509_640Menschen benutzen andere Menschen als Energiequelle

Menschen, die andere Menschen dazu benutzen, ihre eigenen Bedürfnisse oder Süchte zu befriedigen oder für ihre Zwecke einspannen, begehen einen schweren energetischen Mißbrauch. Hier handelt es sich um eine Form von psychischer und emotionaler Gewalt.

Warum tun sie das?

  • Um ihre eigene innere Leere zu füllen.
  • Um ihre Ängste und Unsicherheiten zu kompensieren.
  • Um ihre (Sehn-)Süchte zu befriedigen.
  • Um ihren (Seelen-)Schmerz zu stillen.

Vielleicht fallen Dir noch andere Gründe ein, weil Du vielleicht selbst schon einmal Erfahrungen mit Menschen oder Situationen gemacht hast, die Dir Deine Kraft geraubt haben.

Wie kannst du Energie-Vampirismus erkennen? Woran merkst Du, daß Dir jemand oder etwas deine Lebensenergie raubt?

  1. Schwätzer: je mehr sie reden, desto mehr Aufmerksamkeit wollen sie von Dir. Wenn Du sie ihnen gibst, hast Du schon verloren, und zwar DEINE wertvolle Lebensenergie. Ich zum Beispiel verliere extrem viel Energie, wenn mich jemand zuquatscht, z. B. Versicherungsvertreter oder Leute, die mir etwas verkaufen wollen. Dann werde ich nach einer gewissen Zeit schlagartig müde. Manchmal bekomme ich sogar Kopfschmerzen.  Früher habe ich mich nicht getraut, das Gespräch dann abzusprechen. Ich war ja schließlich wohlerzogen und ein höflicher Mensch. Heute passiert mir das nicht mehr. Menschen, die mich schwächen mit ihrem Geschwätz, werden gnadenlos geblockt.
  2. Wenn jemand sich nah in Deiner Aura aufhält, z. B. fremde Personen, die den gebührenden Abstand (mind. 1 m) nicht wahren und Dir zu nah kommen.
  3. Wenn Dich jemand mit den Augen fixiert. Die Augen sind der Spiegel zur Seele. Schauen wir jemandem tiefer oder länger als einige Sekunden in die Augen, so gewähren wir ihm Zugang zu unserem Innersten. Dies sollte nur Menschen vorbehalten sein, die Du gut kennst, denen Du vertraust und bei denen Du Dich wohlfühlst.
  4. Neidische Menschen, Arbeitskollegen, die Dich mobben, Dein Partner, der Dich so sehr vereinnahmt, daß Du gar nicht merkst, wie Du ihm bereits hörig geworden bist.
  5. Wenn immer ein Mensch über einen anderen Macht ausübt.
  6. Wann immer Du Dich als Opfer fühlst und Dich klein machst bzw. machen läßt.
  7. Werbung im TV, Spam-Mails oder sonstige Maßnahmen, die Dir suggerieren, dieses oder jenes Produkt unbedingt zu brauchen und ohne dies nicht lebensfähig zu sein (passiert fast täglich).
  8. Ständige Negativmeldungen in den Nachrichten, Gewaltszenen in TV und Kino oder Videospielen.
  9. Denaturierte Nahrungsmittel, Medikamente, Drogen, Alkohol, Süchte schwächen Deine Lebenskraft.
  10. Vertrocknete Pflanzen ziehen Dir Lebensenergie ab. Wirf sie weg oder säubere die trockenen Stellen aus.
  11. Auch Gegenstände können uns Energie ziehen. Wenn Du zum Beispiel ein Bild in deiner Wohnung hängen hast, das Du überhaupt nicht magst, weil Dir die Farbe oder die Form nicht gefällt. Du kannst es aber nicht abnehmen, weil Deine Partnerin sonst Stress macht. Vielleicht hast Du einen Gegenstand geschenkt bekommen, der Dir Unbehagen bereitet, Du willst ihn aber nicht weggeben, weil Du den Schenkenden nicht enttäuschen möchtest. All dies raubt Dir deine Lebensenergie.

Der russische Parapsychologe und Autor Vadim Tschenze beschreibt seinerseits 12 Arten des Energie-Vampirismus. Die Seite ist kurz und knackig gehalten, so kannst Du es dort gut nachlesen.

Wie kannst Du Dich vor Energievampiren schützen?

Das Zauberwort heißt SELBSTACHTUNG. Ohne Deine Selbstachtung nützen alle Techniken und Übungen nichts. Wenn Du Dich selbst nicht achtest, wird es auch kein anderer tun, es sei denn, Du hast es tatsächlich mit höher entwickelten Wesen zu tun, die grundsätzlich wertschätzend und wohlwollend sind. Solche Menschen hast Du hoffentlich in Deinem näheren Umfeld sprich Familie, Arbeit, Freizeit etc.

Nur wenn Du Dich selbst achtest, kannst Du auch von anderen Achtung einfordern, und zwar Achtung vor dem Leben und Achtung vor Dir als Mensch.

alive-934671_640Nur wenn Du energetisch im Gleichgewicht bist, bist Du in deiner Kraft.

Energetischer Austausch muss auf beiden Seiten stattfinden. Wenn Dir jemand Energie zieht, ohne dies wieder auszugleichen, entsteht eine Dysbalance. D. h. der Energieräuber wird immer stärker, und Du wirst immer schwächer. Du kannst dies in nahezu allen Systemen des Lebens beobachten. Wie im Großen, so im Kleinen. Es passiert in Partnerschaften, Familien, Gemeinden, Staaten und Völkern.

Die immer größer werdende Schere zwischen Arm und Reich sowie das ökologische Ungleichgewicht auf unserem Planeten sind das beste Beispiel dafür, daß wir gegen fundamentale Naturgesetze verstoßen.

Dysbalancen entstehen durch die Mißachtung des Universellen Gesetzes des Ausgleichs oder Harmonie.

Alles im Leben strebt zur Harmonie, zum Gleichgewicht. Das Leben besteht aus Geben und Nehmen. Es ist ein immerwährender gegenseitiger Austausch von Energien. Im Idealfall sind wir in unserer energetischen Mitte, d. h. in Balance.

In seinem Buch “Die Prophezeihungen von Celestine” geht James Redfield der Frage nach, warum es in Beziehungen immer wieder zu Machtkämpfen und Konflikten kommt.

Am Beispiel frisch Verliebter lässt sich das ganz gut erklären. Hier ein Auszug aus dem Buch:

"Wir haben uns immer gefragt, weshalb Glück und Euphorie in einer Liebesbeziehung irgendwann enden und es dann zu Konflikten und Auseinandersetzungen kommt. Jetzt wissen wir es. Es hängt mit dem Energieaustausch zwischen den Beteiligten zusammen. 
Am Anfang einer Liebe versorgen sich beide Partner unbewußt gegenseitig mit Energie, geraten als Folge davon in Hochstimmung und fühlen sich beflügelt. Dieses unwahrscheinlich intensive Hochgefühl nennen wir >Verliebtsein<. Wenn die Partner jedoch erwarten, der andere müsse ihnen dieses Gefühl vermitteln, so schneiden sie sich damit von der Energiezufuhr des Universums ab und werden im Lauf der Beziehung immer abhängiger von der Energie des Partners - unglücklicherweise ist sie dort zu diesem Zeitpunkt meistens nicht mehr im Überfluß vorhanden. Und so wird an der eigenen Energie gespart. Die Beteiligten verfallen wieder in ihre alten Dramen und versuchen einander zu kontrollieren, um die Energie des anderen in die eigene Richtung zu lenken. An diesem Punkt verkommt die Beziehung zu dem ja bestens bekannten stinkgewöhnlichen Machtkampf."

Du weißt jetzt, wer oder was Dir Energie zieht. Es liegt in Deiner Verantwortung, dein Energielevel wieder zu erhöhen und Dir Deine scheinbar verlorene Energie zurückzuholen, um im wahrsten Sinne des Wortes ein ausgeglichener Mensch zu sein.

Welche Erfahrungen hat Du mit Energievampiren gemacht? Was zieht Dir Energie?

Schreibe mir, ich freue mich auf Deine Erfahrungen.

In der nächsten Woche stelle ich verschiedene Methoden vor, wie Du Dich wirksam vor Energieräubern schützen kannst.


Buchtipp: